*
logolinks
blockHeaderEditIcon
Heizungsbau Kestler
headline_toplinks
blockHeaderEditIcon

Energien optimal nutzen.
Wohlige Wärme mit der Kraft der Sonne.

Slider
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
entkalkung_einleitung
blockHeaderEditIcon

Regelmäßige Entkalkung ist sinnvoll

 

Die regelmäßige Wartung Ihrer Wassererwärmer ist hinsichtlich Funktionstüchtigkeit, Betriebssicherheit im Interesse einer langen Lebensdauer, aber vor allem aus hygienischen Gründen ein Muss. Der Kalkbelag wirkt wie eine Isolierschicht. Das Wasser braucht also eine lange Zeit, um sich zu erhitzen. Hohe Heiz- und Energiekosten sind die Folge, unter Umständen sogar der Ausfall der kompletten Warmwasserversorgung.


Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Geräte in regelmäßigen Abständen entkalken zu lassen. Diese Aufgabe erfordert technisches Geschick und Erfahrung, um auch möglicherweise weitere Beschädigungen des Systems erkennen und fachgerecht beheben zu können.

 

 

 

 

Notwendige Revision eines 500 l Warmwasserspeichers in einem Mehrfamilienhaus, hier verkalkter Wärmetauscher für Nachheizung im unteren Bereich des Speichers

 

 



 

 

Verkalkter Wärmetauscher/Elektro, drei Jahre in Betrieb ohne Kalkschutzgerät

 

 

 

 

Manuelle Entkalkung eines 1.000 Liter Warmwasserspeichers in einer großen Wohnanlage in Forchheim

 

 

Aufgrund der Verkalkung ist bei beiden Geräten praktisch keine Wärmeübertragung mehr möglich. Es entsteht ein Nährboden für Verkeimung und Legionellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um akute Verkalkungen effektiv und grundlegend zu beseitigen, verfügt die Firma Ludwig Kestler über hochwertige Geräte für Entkalkungs-, Reinigungs- und Wartungsarbeiten, z. B. ein mobiles Entkalkungsgerät und einen Spülkompressor:

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail